Programme

Programme im Med dvemi vodami Besucherzentrum

Das Bildungsprogramm richtet sich an Kinder im Vorschulalter und niedrigere Grundschulklassen. Das Programm beginnt in der Laube mit einem kurzen Märchen über Tiere. Zusätzlich zur Geschichte werden Requisiten gezeigt, um die ganze Geschichte besser zu vermitteln. Nach dem Gespräch bleibt die Hälfte der Gruppe im Pavillon, und der Rest sucht nach versteckten Umschlägen, die auf dem Trg međimurske prirode. Kinder begeben sich als kleine Naturforscher auf ein Abenteuer und suchen nach versteckten Umschlägen mit einer neuen Geschichte über ein Tier, eine Pflanze oder eine Landschaft, die sie sehen. Neben der Geschichte gibt es auch Requisiten oder bestimmte Aktionen, die sie ausführen müssen, bevor sie nach einem neuen Umschlag suchen. Die Umschläge sind nummeriert und folgen einer Reihenfolge wie ein ganzer Forschungstag – vom Morgen und den Vögeln, die wir morgens bis zum späten Abend sehen können, wenn sie mit einem Umschlag mit Fledermäusen enden.

Programmdauer: 90 Minuten

Das Bildungsprogramm beginnt im Insektenhotel mit einer Kurzgeschichte über das Insektenhotel, seinen Zweck und die Bedeutung von Bienen und anderen Insekten. Es ist auch notwendig, den Unterschied zwischen Spinnen und Insekten sowie zwischen Bienen und Wespen zu beachten. Jeder Schüler erhält eine kleine Tasse, um verschiedene Tiere zu sammeln. Es ist wichtig, dass jeder nur ein Tier in einer Tasse sammelt. Da beispielsweise Schnecken Schleim freisetzen, kann ein anderes in einem Glas gefangenes Tier sterben. Es ist auch wichtig, die Anweisungen klar zu den Kindern zu lesen und alle ihre Fragen zu beantworten, ob es eine Mehrdeutigkeit ist.

ANWEISUNGEN: Wir sammeln eine Pflanze oder ein Tier in einer Tasse. Die Tiere, die Sie in die Tasse geben, leben und obwohl sie Sie nicht ohne Grund beißen oder stechen, ist es wichtig, dass Sie sie nicht mit Ihrer Hand oder Tasse drücken, da sie sich in diesem Fall auf ihre eigene Weise verteidigen. Einige, wie Hummeln und stinkende Martinis, lassen stinkende Flüssigkeit fallen, und andere, wie Bienen und Wespen, versuchen zu stechen. Nach der Rückkehr ins Zentrum wird das gesamte gesammelte Material im Pavillon mit Erklärungen und lehrreichen Geschichten ermittelt.

Nach Anweisungen und beantworteten Fragen machen wir einen Spaziergang zum Fluss Mura. Wir gehen weiter flussaufwärts durch die Wiese bis zum Wald und auf dem Weg sammeln die Kinder interessante Tiere oder Pflanzen. Unterwegs erzählen wir die Geschichte der Bedeutung der Mur und der Wiesen und Wälder, die uns umgeben.

Programmdauer: 90 Minuten

Wir starten das Bildungsprogramm in der Laube, um die Geschichte des Muras und seiner Lebensräume für verschiedene Pflanzen und Tiere zu erzählen. Wir zeigen den Landkreis Međimurje auf einer Magnettafel und passen die Fragen je nach Alter und Ergebnis an. Nach früheren Erfahrungen ist das häufigste Alter, das sich für das Thema interessiert, die 3. Klasse. Sie zeigen die Seiten der Welt, Städte in Međimurje, lernen aber auch den Regionalpark Mura-Drava kennen. Kindern werden Tiermodelle gezeigt, um sie besser kennenzulernen. Das Flussmodell zeigt ihnen, wie sich ein Tieflandfluss verhält und welche Teile er hat.

Nach dem theoretischen Teil gehen wir weiter zum Feldteil der Lehre zum Mura-Fluss und zur Fähre entlang des Mura-Flusses.

Programmdauer: 90 Minuten

Feldprogramme - Žabnik

Das Bildungsprogramm beginnt im Insektenhotel mit einer Kurzgeschichte über das Insektenhotel, seine Rolle und die Bedeutung von Bienen und anderen Insekten. Jeder Schüler erhält eine kleine Tasse zum Sammeln von Pflanzen oder Tieren. Nach Anweisungen zum Sammeln von Proben machen wir einen Spaziergang zum Fluss Mura. Wir setzen unseren Spaziergang durch die Wiese und flussaufwärts bis zum Wald fort und auf dem Weg sammeln die Kinder interessante Tiere oder Pflanzen. Unterwegs erzählen wir die Geschichte der Bedeutung der Mur und der Wiesen und Wälder, die uns umgeben. Bei der Rückkehr zum Besucherzentrum im Pavillon wird das gesammelte Material mit Erklärungen und lehrreichen Geschichten ermittelt.

Das Međimurje-Pferd ist eine der am stärksten gefährdeten einheimischen Rassen. Lebensräume wie Weiden verschwinden heute aufgrund menschlichen Einflusses, aber auch invasiver Arten schnell. Dieser Spaziergang zeigt deutlich, wie wichtig die Beziehung zwischen Mensch und Natur ist und für wen diese Beziehung entscheidend ist.

Die Tafeln, die besucht werden müssen, sind: Tafel 14 – Žabničko vrhovljanska gmajna, Tafel 16 – Međimurski hladnokrvnjak.

Der Start des Expertenführers ist von zwei Standorten aus möglich: dem Hauptparkplatz an Bord 8 oder dem Parkplatz am Gerüsthaus an Brett 1. Der Start wird in Übereinstimmung mit der Gruppe und ihren Bedürfnissen festgelegt. Es werden Führungen mit der Mühle auf der Mur und Flussaktivitäten empfohlen (Tabelle 6), um die Bedeutung des Međimurje-Pferdes mit den Menschen in Međimurje in der Vergangenheit in Verbindung zu bringen.

Die Menschen in Međimurje waren schon immer fest mit ihren Flüssen verbunden. Bei diesem Spaziergang entdecken wir, dass der Mura-Fluss nicht nur Wasser ist, das in seinem Bett fließt, sondern dass es viel mehr ist. Es wirkt sich in vielerlei Hinsicht auf die Menschen aus, und auf der Svetomartinska Mura entdecken wir nur einen kleinen Teil des Geheimnisses, das der Mura River, seine Altwasserseen und die ihn umgebenden Wälder verbergen.

Die Tafeln, die besucht werden müssen, sind: Tafel 3 – Mura River, Tafel 4 – Auenwälder.

Der Beginn der professionellen Beratung wird an Bord 1 empfohlen, dh in der Nähe des Gerüsthauses. Die folgende Route wird empfohlen: Schild 3 – Fluss Mura, 4 – Hochwasserwälder, 18 – Biberbauer, 17 – In der Weide, 15 – Libellen, 13 – Frösche in Žabnik, 12 – Flora der Mura, 11 – Vögel entlang der Mur, 10 – Leben im Norden. Am Schild 10 endet der Führer und es muss im Voraus vereinbart werden, dass die Gruppe an diesem Ort, dh am nördlichsten Punkt in Žabnik, von einem Bus abgeholt wird.

Im Vogelobservatorium erwartet Sie durch ein Fernglas eine völlig neue Perspektive der Natur. Erfahren Sie, wie Sie die häufigsten Vögel in Ihrer Umgebung erkennen, wie viele Reiherarten in Međimurje leben, wo Schwarzstörche leben, warum wir Bregunice so sehr lieben, wer der beste Fischer ist und warum Schwäne keine Zugvögel sind. Dies sind natürlich nur einige der Fragen, auf die Sie im Vogelobservatorium Antworten finden.

Der Beginn des Expertenführers beginnt am Hauptparkplatz an der Einführungstafel 8. Bevor Sie am Observatorium ankommen, ist zu beachten, dass das Beobachten von Vögeln viel Geduld und Ruhe erfordert und dass die beste Zeit zum Beobachten eines Vogels früh im Morgengrauen ist. Besucher sollten in die Verwendung von Ferngläsern und einem Schraubenschlüssel (Collins) eingewiesen werden. Es ist wichtig, auf die Sicherheit der Besucher des Observatoriums zu achten. Nach der Beobachtung der Vögel im Observatorium wird empfohlen, einen kurzen Spaziergang entlang des Altwassersees zu machen und Tabelle 11 – Vögel entlang der Mura, Tabelle 12 – Flora entlang der Mura, 13 – Frösche im Frosch, 15 – Libellen zu besichtigen.

Programme

Um unseren Besuchern die Naturwerte des Landkreises Međimurje durch eine Live-Interpretation leichter und sinnvoller näherzubringen, haben wir ein Handbuch für die Ausbildung der Interpreten erstellt.  Das Handbuch dient jedem Mitarbeiter als Leitfaden bei der Interpretation der Natur von Međimurje.

Sowohl Bildungs- und Volontärprogramme als auch die ständige Ausstellung des Zentrums für Besucher „Zwischen zwei Gewässern“ wurden aufgrund  der Expertenmeinung von der Agentur für Erziehung und Bildung und vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung positiv bewertet.